becoming more than human

Alles dreht sich um den Menschen. Das Resultat: Unser Planet befindet sich in einem katastrophalen Zustand. BECOMING MORE THAN HUMAN widmet sich der Tatsache, dass der Mensch nicht alleine auf der Welt ist und überlässt menschlichen genauso wie nicht-menschlichen Akteur*innen die Bühne. Die Performer*innen verbinden sich zu mehr-als-menschlichen Kreaturen und erzählen dem Publikum gemeinsam eine science-fiction Geschichte. In ihrer bereits zehnten Produktion übt sich die MIR Compagnie in der Schaffung artenübergreifender Beziehungen und macht diese mit ihrem zeitgenössischen Zugriff auf urbanen Tanz sinnlich erfahrbar.


Beteiligte

Leitung und Choreographie Béatrice Goetz
Tanz Salim Ben mammar, Roman Proskurin, Debora Rusch, Chantal Sieber, Toschkin Schalnich, Marco Volta, Lucas del Rio Estévez
Dramaturgie Florence Ruckstuhl
Komposition Janiv Oron
Interaktive Multimedia Kunst Simon Hänggi
Ausstattung Marion Menziger
Lichtdesign Tobias Voegelin
Wissenschaftliche Begleitung Dr. Harry Seelig
Produktionsleitung Tanja Schmid

Vorstellungen

Roxy Birfelden 14.10.2020 20:00
Roxy Birsfelden 15.10.2020 20:00
Roxy Birsfelden 16.10.2020 20:00
Roxy Birsfelden 17.10.2020 18:00
Roxy Birsfelden 17.10.2020 20:00
Ernst Göhner Stiftung Fachausschuss Theater und Tanz Stanley Thomas Johnson Stiftung