Toschkin Schalnich Tänzer / miniMIR

Toschkin Schalnich

Toschkin Schalnich alias Bboy Toschkin (*09.09.88 in Dshambul, Kasachstan) begann seine Tanzkarriere 2002. Getrieben vom Bewegungsdrang und seinem Interesse für Akrobatik und Musik, war Toschkin sofort Feuer und Flamme, als er das erste Mal im Alter von 13 Jahren, Breakdancer aus seiner Stadt in Aktion sah. Ca. 3 Jahre später lernte er seine erste Crew "Body Language Crew" kennen, mit der er bis heute aktiv ist. Die ersten Battles, Shows und Workshops folgten. Er wurde unter anderem nach Michigan an die "University of Michigan" eingeladen, um zu performen und um eine Vorlesung zu halten.

Im Sommer 2007 fing er seine Ausbildung zum Tanzpädagogen und Bühnentänzer am "Ballettförderzentrum Nürnberg" an. Eine vollkommen neue Welt, denn zum einen konnte er sich jetzt auf das Tanzen konzentrieren und zum anderen wurde Toschkin nun auch in den Fächern Ballett, Modern/Contemporary und Jazz ausgebildet. Nach seiner 3-jährigen Ausbildung arbeitete Toschkin als Tänzer in Frankreich (Walibi Parc Rhônes Alpes) und der Schweiz (Winetower Ensemble Zürich) und gab Workshops und Shows.

Danach arbeitete er als freischaffender Künstler, unterrichtete in Nürnberg/Umgebung und gab deutschlandweit Workshops. Ausserdem war er Teil des Bewegungsensembles im "Staatstheater Nürnberg. 2014 arbeitete er mit dem Nürnberger Choreografen Sebastian Eilers zusammen.

Seit 2015 lebt Toschkin in Lörrach und ist fest im Ensemble der MIR Compagnie tätig. Er ist weiterhin in der Urbanen Szene aktiv. Während seiner Ausbildung und bis heute hat Toschkin unterrichtet, um der neuen Generation das Bboying (Breakdance) näher zu bringen.