miniMIR 16

Das miniMIR-Projekt findet 2021 bereits zum 16. Mal statt. Kinder der 2.-4. Klasse der Basler Primarschulen Volta, Lysbüchel, St. Johann, Kleinhüningen und Margarethen werden einmal in der Woche in zeitgenössischem und urbanem Tanz unterrichtet und stehen am Ende des Schuljahres mit ihrem eigenen Tanzstück auf der Bühne der Reithalle. Das Training wird von professionellen Tänzer*innen der MIR Compagnie geleitet.

Eine Initiative der Christoph Merian Stiftung, der Art Mentor Foundation Lucerne, des Präsidialdepartementes Basel-Stadt Kulturvermittlungsprojekte, der Sulger Stiftung, der Sophie und Karl Binding Stiftung, sowie der Kaserne Basel.

DI 17.05.22 öffentliche Vorstellung

MI 18.05.2022 Schulvorstellungen

Beteiligte

Künstlerische Leitung Béatrice Goetz, Chantal Sieber, Minh Thanh Do
Choreografie Andi Biel, Chantal Brügger, Arlette Dellers, Eva Konte, Olivier Kueng, Björn „Buz“ Meier, Minh Thanh Do, Timo Paris, Pia Ringel, Chantal Sieber, David Speiser, Pascale Utz, Marco Volta, Sarah Trinkler
Tanz Schüler*innen aus den Schulhäusern Volta, St. Johann, Lyssbüchel, Kleinhüningen, Margarethen
Christoph Merian Stiftung Art Mentor Foundation Kaserne Basel Sulger Stiftung Sophie und Karl Binding Stiftung